Wir bilden in den folgenden Klassen aus:

Das Mindestalter für einen Motorradführerschein beträgt 18 Jahre. Direkteinsteiger der Fahrerlaubnisklasse A, die auf die praktische Erfahrung des Aufstiegs verzichten, können den Führerschein seit dem 19. Januar 2013 mit 24 Jahren statt wie bisher mit 25 Jahren erwerben.

 

Der Motorradführerschein wird für folgende Fahrzeuge anerkannt:

 

A2  ( ersetzt die Klasse A beschränkt )

ist gültig für mittelschwere Krafträder bis 35 kW. Der Motorradführerschein ist ab dem 18. Lebensjahr möglich. Seit 19.01.2013 dürfen Inhaber der bisherigen Klasse A beschränkt Leichtkrafträder der neuen Klasse A2 und nach Ablauf von zwei Jahren, Krafträder der Klasse A unbeschränkt fahren.

 

ist gültig für schwere Krafträder (über 35 kW).

 

Das Eintrittsalter für den Motorradführerschein ist bei:

Mindestalter 20 Jahre für Krafträder bei mindestens zwei Jahren Vorbesitz der Fahrerlaubnisklasse A2  ( für Aufstieg nur eine praktische Prüfung erforderlich ),

Mindestalter 21 Jahre für dreirädrige Krafträder über 15 kW,

Mindestalter 24 Jahre für Krafträder bei Direkteinstieg.

 

Seit 19. Januar 2013 trat die Neuregelung zur Änderung der Führerscheinklassen in Kraft, dies betrifft auch die Motorradfahrerlaubnisklassen.

 

Führerscheinklasse A2  ( ersetzt die bisherige Führerscheinklasse A beschränkt )

Gilt für Motorräder mit einer Motorleistung von max. 35 kW / 48 PS und einem Verhältnis von Leistung/ Gewicht von maximal 0,2 kW/kg. Das Motorrad muss mindestens 175 kg wiegen. Neu: Wer zwei Jahre die Fahrerlaubnis A1 oder den Führerschein 3  ( Ausstellung vor dem 01. April 1980 )  hat, kann einen Wechsel in die Klasse A2 ohne weitere theoretische Führerscheinprüfung vornehmen, lediglich die praktische Prüfung ist zu absolvieren.

 

Stufenweiser Aufstieg der Motorrad- Klassen

Erforderlich für den Direkteinstieg von der Klasse A1 zur neuen Führerscheinklasse A2 und von der Klasse A2 zur Klasse A ist nach einem 2-jährigen Ablauf eine praktische Prüfung. Eine Theorieprüfung ist nicht notwendig. Das Mindestalter für den Direkteinstieg in Motorrad- Klasse A wird von 25 auf 24 Jahre gesenkt.

 

 

Klasse B: Autoführerschein  ( beinhaltet AM, T )

direkter Erwerb

ab 17 Jahre bei begleitetem Fahren

ab 18 Jahre
Keine Befristung der Besitzdauer
Kraftfahrzeuge - ausgenommen Krafträder der Klassen AM, A, A1 und A2 - mit einer zulässigen Gesamtmasse bis max. 3.500 kg und zur Beförderung mit nicht mehr als acht Sitzplätzen, außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis. max. 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3.500 kg nicht übersteigt).

 

Klasse BF 17:

wie Klasse B, jedoch begleitetes Fahren mit 17 Jahren; ein Jahr Fahrerlaubnis nur mit Begleitperson ab 30 Jahren. Weitere Infos erhalten Sie in der Fahrschule.

 

Führerscheinklasse B - beschränkt auf Automatikfahrzeuge:

Wenn eine praktische Fahrprüfung auf Automatik- Pkw gemacht wurde, ist das Fahren mit Schaltwagen nicht erlaubt. Eine Ausnahme bilden hier nur die Führerscheinklassen AM und T. Wenn die praktische Fahrprüfung auf einem Schaltwagen gemacht wurde, dürfen auch Fahrzeuge mit Automatik- Getriebe gefahren werden.

 

Hier finden sie uns

Frank's Fahrerschmiede

Bahnhofsplatz 1

65189 Wiesbaden 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

Büro:    0611 - 723 7223

Mobil: 01577 - 272 4994

Öffnungszeit für Beratung und Anmeldung:

Di    16.30 - 18.15 Uhr,

Do   16.30 - 18.15 Uhr,

 

.. und nach Vereinbarung ..

Unterrichtszeiten:

Di + Do   18:30 - 20:00 Uhr

 

... und Theorie- Intensiv- Kurse in den Ferien !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frank's Fahrerschmiede